Theater im Rathaus GmbH

  1. Alle Produkte
  2. Theater im Rathaus GmbH

Das Theater im Rathaus Essen präsentiert sich mit einem klaren Bekenntnis zur Boulevard Komödie und wird von Persönlichkeiten getragen, die aus Film und Fernsehen bekannt sind. Jochen Busse, Hugo Egon Balder, Isabel Varell, Ute Willing, Jochen Horst, Tanja Schumann, Renan Demirkan seien hier als Beispiele genannt. Das Haus wird unter der Leitung von Schauspieler, Regisseur und Theaterdirektor René Heinersdorff geführt und bietet mit seinen 265 Sitzplätzen in behaglicher Atmosphäre Raum für heitere und ergreifende Momente. Von der ersten bis zur letzten Reihe haben die Zuschauer eine gute Sicht und können dem Geschehen unmittelbar folgen.

Das Parkhaus Galerie 2, Anfahrt über die Ribbeckstraße, liegt ideal und macht die Anfahrt leicht. Ebenfalls ideal ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Eine Stunde vor der Vorstellung können sich die Gäste bei einem warmen oder kalten Getränk zusammensetzen, entspannen und sich auf die Vorstellung einstimmen. Selbstverständlich werden auch in der Pause Snacks und Getränke angeboten. Und nach der Vorstellung gibt es reichlich Gastronomie im Umfeld. Alles das sind Garanten für einen gelungenen Theaterbesuch.

Seit der Spielzeit 1991/92 mit der Vorstellung „Teures Glück“ (mit Inge Meysel in der Hauptrolle) wurde das Rathaus-Theater von der Theater-Produktion Thalia-GmbH und dem EURO-STUDIO Landgraf geführt. Inge Meysel, die immer wieder in Essen auf der Bühne zu Gast war, ist neben Charles Regnier Ehrenmitglied des Essener Theaters im Rathaus.


Gesamter Spielplan unter www.theater-im-rathaus.de

Auswahl aus dem aktuellen Programm


17.03.2022 – 17.04.2022
MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE
mit CHRISTIAN WOLFF, PATRICK WOLFF, DANIELA WUTTE, KATARINA SCHMIDT und JULIA GRÖBL
Komödie von Folke Braband
Regie: Horst Johanning
Pierre ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank.
Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen.
Das ungewohnte Lern-Duo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Dating-Portal stolpert.
Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora – zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex‘ Küsse nicht gewesen sein.
Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden…

28.04.2022 – 01.05.2022
ALT WERDEN IST WIE AUF EINEN BERG STEIGEN
mit THOMAS GLUP, BIRGIT ANDERS, DOMINIK MEURER, CARL BRUCHHÄUSER
Komödie von Thomas Glup
Regie: Thomas Glup
Ilse erfährt nach dem Tod ihres Mannes alle Liebe und Für-sorge ihrer beiden längst erwachsenen Söhne. Aber was tun, wenn man diese dann nicht mehr aus dem Haus be-kommt, weil sie die Vorzüge des Hotel Mama wiederentdecken? Schnell entwickelt sich ein witziger Schlagabtausch wie ihn jeder schon erlebt hat. Diese Herberge ist auch ein optimaler Platz für ein Baby, das plötzlich an der Tür abgegeben wird. Sind die Wege eines jeden einzelnen auch sehr unterschiedlich, eine Tradition bleibt. Eltern sorgen für ihre Kinder und bringen ihnen bei, Verantwortung zu übernehmen, bis sie diese eines Tages für ihre Eltern selbst tragen müssen.

05.05.2022 – 05.06.2022
WEISSE TURNSCHUHE
mit CLAUS WILCKE, SIMONE PFENNIG, FLORIAN ODENDAHL und MAX TUVERI
Komödie von René Heinersdorff
Regie: Urs Schleiff
Günther ist ein Phänomen: 75 Jahre alt, topfit und kerngesund. Er joggt und rudert, trinkt keinen Alkohol und ernährt sich ausgewogen. Nicht um fit zu bleiben, sondern einfach, weil er sich so wohl fühlt. Er hat seinem Sohn die Geschäfte übergeben und lebt im 5. Stock ohne Aufzug ein glückliches, gesundes Leben.

Eines Tages kommt sein Sohn Kai zu ihm heraufgestiegen und verkündet ihm die Katastrophe: Das Familienunternehmen ist pleite, es gibt kein Geld mehr. Kai präsentiert sofort eine „Lösung“: Er hat für Günther Pflegestufe 4 beantragt. Und noch ehe Günther widersprechen kann, steht die Prüferin der Krankenkasse vor der Tür. Günther wäre nicht Günther, wenn er diese Herausforderung nicht annehmen würde. Aber diesmal gerät selbst er an seine Grenzen...

Konditionen

Bei Bestellung erhalten Sie einen Gutschein für 2 Tickets zu einer Veranstaltung Ihrer Wahl. Sie haben freie Platzwahl, solange der Vorrat reicht. Um vorherige Reservierung unter Tel. 0201-24 555 55 oder per E-Mail an service@theater-im-rathaus.de oder persönlich an der Kasse (MI-SA 10:00-15:00 Uhr & 16:00-19:30 Uhr) wird gebeten. Barauszahlung und Rückgabe sind nicht möglich. Weiterverkauf ist untersagt.

Theater im Rathaus GmbH

Gutschein für 2 Tickets Ihrer Wahl

Sichert euch eure Tickets für das Theater im Rathaus Essen und spart bares Geld!
Anzahl hinzufügen
Weitere Größe hinzufügen
78,00 €
SparBox-Preis* 39,00 €

spare jetzt: 39,00 €
Bitte zunächst eine Größe auswählen
Maximale Bestellmenge erreicht

Informationen zum Produkt


25 St. verfügbar

Sichere Bestellung

2,90 € bei Postversand

Schnelle Lieferung

Das Theater im Rathaus Essen präsentiert sich mit einem klaren Bekenntnis zur Boulevard Komödie und wird von Persönlichkeiten getragen, die aus Film und Fernsehen bekannt sind. Jochen Busse, Hugo Egon Balder, Isabel Varell, Ute Willing, Jochen Horst, Tanja Schumann, Renan Demirkan seien hier als Beispiele genannt. Das Haus wird unter der Leitung von Schauspieler, Regisseur und Theaterdirektor René Heinersdorff geführt und bietet mit seinen 265 Sitzplätzen in behaglicher Atmosphäre Raum für heitere und ergreifende Momente. Von der ersten bis zur letzten Reihe haben die Zuschauer eine gute Sicht und können dem Geschehen unmittelbar folgen.

Das Parkhaus Galerie 2, Anfahrt über die Ribbeckstraße, liegt ideal und macht die Anfahrt leicht. Ebenfalls ideal ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Eine Stunde vor der Vorstellung können sich die Gäste bei einem warmen oder kalten Getränk zusammensetzen, entspannen und sich auf die Vorstellung einstimmen. Selbstverständlich werden auch in der Pause Snacks und Getränke angeboten. Und nach der Vorstellung gibt es reichlich Gastronomie im Umfeld. Alles das sind Garanten für einen gelungenen Theaterbesuch.

Seit der Spielzeit 1991/92 mit der Vorstellung „Teures Glück“ (mit Inge Meysel in der Hauptrolle) wurde das Rathaus-Theater von der Theater-Produktion Thalia-GmbH und dem EURO-STUDIO Landgraf geführt. Inge Meysel, die immer wieder in Essen auf der Bühne zu Gast war, ist neben Charles Regnier Ehrenmitglied des Essener Theaters im Rathaus.


Gesamter Spielplan unter www.theater-im-rathaus.de

Auswahl aus dem aktuellen Programm


17.03.2022 – 17.04.2022
MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE
mit CHRISTIAN WOLFF, PATRICK WOLFF, DANIELA WUTTE, KATARINA SCHMIDT und JULIA GRÖBL
Komödie von Folke Braband
Regie: Horst Johanning
Pierre ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank.
Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen.
Das ungewohnte Lern-Duo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Dating-Portal stolpert.
Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora – zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex‘ Küsse nicht gewesen sein.
Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden…

28.04.2022 – 01.05.2022
ALT WERDEN IST WIE AUF EINEN BERG STEIGEN
mit THOMAS GLUP, BIRGIT ANDERS, DOMINIK MEURER, CARL BRUCHHÄUSER
Komödie von Thomas Glup
Regie: Thomas Glup
Ilse erfährt nach dem Tod ihres Mannes alle Liebe und Für-sorge ihrer beiden längst erwachsenen Söhne. Aber was tun, wenn man diese dann nicht mehr aus dem Haus be-kommt, weil sie die Vorzüge des Hotel Mama wiederentdecken? Schnell entwickelt sich ein witziger Schlagabtausch wie ihn jeder schon erlebt hat. Diese Herberge ist auch ein optimaler Platz für ein Baby, das plötzlich an der Tür abgegeben wird. Sind die Wege eines jeden einzelnen auch sehr unterschiedlich, eine Tradition bleibt. Eltern sorgen für ihre Kinder und bringen ihnen bei, Verantwortung zu übernehmen, bis sie diese eines Tages für ihre Eltern selbst tragen müssen.

05.05.2022 – 05.06.2022
WEISSE TURNSCHUHE
mit CLAUS WILCKE, SIMONE PFENNIG, FLORIAN ODENDAHL und MAX TUVERI
Komödie von René Heinersdorff
Regie: Urs Schleiff
Günther ist ein Phänomen: 75 Jahre alt, topfit und kerngesund. Er joggt und rudert, trinkt keinen Alkohol und ernährt sich ausgewogen. Nicht um fit zu bleiben, sondern einfach, weil er sich so wohl fühlt. Er hat seinem Sohn die Geschäfte übergeben und lebt im 5. Stock ohne Aufzug ein glückliches, gesundes Leben.

Eines Tages kommt sein Sohn Kai zu ihm heraufgestiegen und verkündet ihm die Katastrophe: Das Familienunternehmen ist pleite, es gibt kein Geld mehr. Kai präsentiert sofort eine „Lösung“: Er hat für Günther Pflegestufe 4 beantragt. Und noch ehe Günther widersprechen kann, steht die Prüferin der Krankenkasse vor der Tür. Günther wäre nicht Günther, wenn er diese Herausforderung nicht annehmen würde. Aber diesmal gerät selbst er an seine Grenzen...
*Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Nur solange der Vorrat reicht